Schuldfähigkeit

Schuld setzt im deutschen Strafrecht voraus, dass die Person das Unrecht ihrer Tat erkennen kann und in ihrer Steuerungs- und Handlungsfähigkeit nicht eingeschränkt ist. Ist die Schuldfähigkeit nicht gegeben, kann eine Person wegen Schuldunfähigkeit zu einer Maßregel verurteilt werden, nicht jedoch zu Haft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.