Umweltfreundlicher Akku aus Vanillin

Forschern ist es gelungen, eine Batterie aus einem nachwachsenden Rohstoff herzustellen. Das dafür verwendete Vanillin ist uns eigentlich als Aromastoff bekannt, den man gerne auch in der heimischen Küche zum Backen nimmt. Es kommt aber zum Beispiel auch in so manch einem Erdbeerjoghurt vor. Was viele vielleicht nicht wissen: Vanillin wird nicht nur durch die Vanille-Pflanze gewonnen, sondern entsteht auch als Nebenprodukt bei der Herstellung von Zellstoff, der wiederum für Papier verwendet wird(1).

Und genau dieses Vanillin, das inzwischen offenbar im Überfluss zur Verfügung steht und vollkommen biologisch abbaubar zu sein scheint, wurde nun als Elektrolyt einem Batteriespeicher verbaut. So ganz genau verstehe ich es nicht, aber es ist schon bemerkenswert, was alles möglich ist. Die Forscher sind übrigens zuversichtlich, dass man die Akkutechnik zügig und in großem Stil industriell wird nutzen können. https://doi.org/10.1002/anie.202008253

Fußnoten
  1. siehe dazu: Factsheet des deutschen Aromaverbandes (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.